Thorsten Schneider | Info | | ©2010-2017 Thorsten Schneider

aus: „Auftritt“, 2003, Videoarbeit

*1976 in Düsseldorf, lebt in Köln

1997 bis 2000 Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Anglistik in Düsseldorf
1999 bis 2000 Praktikum Fotografie im Fotostudio einer Werbeagentur in Düsseldorf
2000 bis 2005 Studium der Kunst an der Kunsthochschule für Medien Köln
(bei Jürgen Klauke, Peter Zimmermann und Thomas Hensel)

Abschluss Diplom Audiovisuelle Medien, mit Auszeichnung

2006 bis 2009 Mitbegründung und Kuratorium Kunstraum BLAST in Köln,
Ausstellungen und Veranstaltungen junger Künstlerinnen und Künstler

 

Ausstellungen
Auswahl
G=Gruppe, E=Einzel

2016 „drafts & crafts“, TYSON, Köln (mit Jürgen Krause) (E)

2014 „Stück im Utensil“, Utensil, Köln (E)
„Die Hure Wanda“, Kaleidoskop/Loophole, Berlin (G)
„EVA – Experimental Video Art Exhibition, Thai European Friendship 2004-2014“, Moltkerei Werkstatt, Köln (G)
und Bangkok Art and Culture Center, Bangkok (THA) (G)
„open studio tables“, arte-e-parte, Köln (G)

2013 „Die Kunst geht nach Brot?“, Cynal, CentrumGalerie, Dresden (E/G)
„The Object Layer“, Glasmoog, Köln (G)
„Concept Store“, STORE, Dresden (E)

2012 „There will be others“, The Modern Language Experiment, Angus-Hughes Gallery, London (GB) (G)
„New Year’s Resolution“, Galerie Desaga, Köln (G)

2011 „Kunstpreis junger westen 2011“, Kunsthalle Recklinghausen (G)
„September“, Single Club, Agis Bistro, Düsseldorf (G)
und Single Club Museum, Kunstraum Düsseldorf (G)

2010 „Landschaften“, Städtisches Kaufhaus, Leipzig (G)
„Vor Gott ist alle Kunst scheiße“, Oktober, Düsseldorf (G)
„GRUPPENSCHAU“, Galerie Desaga, Köln (G)
„I FEEL UNREAL“, Kunstraum Schauplatz, Wien (Österreich) (G)
und The Forgotten Bar/Galerie im Regierungsviertel, Berlin (G)
„Die Wunderbare Formel“, Galerie Desaga, Köln (E)

2009 „USS ENTERPRISE“, Kunstwerk Köln (E)
„This is not a poesiealbum“, Galerie Charlotte Desaga, Köln (G)
„The Stage Is Yours“, Videoscreening, China Heights Gallery, Sydney (Australien) (G)
„OKT“, Loge, Essen (G)

2008 „Fotofolgen“, HFBK, Hamburg (E)
www.wertmaschine.de (E)
„newtalents 2008“ Kunstbiennale, Rheinauhafen Köln (G)
„Kölner Musiknacht 2008“, St. Peter, Köln (G)

2007 Chargesheimer Stipendium der Stadt Köln, Stapelhaus (E)
„Grosse Gefühle“, Teil II, Haus für Kunst Uri, Altdorf (Schweiz) (G)
„achte oder zehnte Ausstellung im BLAST Raum“, Kunstraum BLAST, Köln (G)
„Modell und Wirklichkeit: Höhere Mächte“, montanaberlin, Berlin (G)
„WG 3 Zi/K/Bar“, Jacobihaus im Malkasten, Düsseldorf (G)
„Kunstfilmtag“, Malkasten Düsseldorf (G)

2006 „Happy Hours“, Galerie Stefan Rasche, Münster (G)
„Inner Spaces“, Künstlerhaus Dortmund (G)
„Best of 5zu1“, Videoprojektion im öffentlichen Raum, Rudolfplatz, Köln (G)
„Grosse Gefühle“, Teil I, Haus für Kunst Uri, Altdorf (Schweiz) (G)
„Zur Sache Schätzchen“, Kunstnacht im Wallraf-Richartz-Museum, Köln

2005 „Kunststudenten stellen aus“, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn (G)
BM.Mediale Medienkunstpreis, Medio.Rhein.Erft, Bergheim (E)
Moltkerei Werkstatt, Köln (mit Pascal Fendrich) (E)
„Expanded Arts No. 2“, Kunstverein Kreis Gütersloh (G)
Melkweg, Amsterdam (Niederlande) (E)
„Blickwinkel“, Kunstnacht im Museum Ludwig, Köln (G)
„Köln Kunst 7“, Colonius Carré, Köln (G)
„Ikob - Kunstpreis 2005“, Museum für zeitgenössische Kunst, Eupen (Belgien) (G)

 

Publikationen
Auswahl

2015 „Carte Blanche“, Kunsthochschule für Medien Köln
2014 „EVA – Experimental Video Art Exhibition, Thai European Friendship 2004-2014“,
King Mungkut's Institute of Technology, Bangkok (THA)
2013 „#CYNAL 02 – Neue Kunst im Dialog“, Cynal, Dresden
2012 „There will be others“, The Modern Language Experiment, London (GB)
2011 „Kunstpreis junger westen 2011“, Kunsthalle Recklinghausen
2008 „stretching a point“, Hrsg. Willi Otremba, Künstlerhaus Dortmund
2006 Kunst 21, das Magazin für zeitgenössische Kunst, Nr. 19, 10/11-2006, Bischofszell (Schweiz)
2005 „Kunststudenten stellen aus“, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
„Expanded Arts No. 2“, Kunstverein Kreis Gütersloh
„Ikob - Kunstpreis 2005“, Museum für zeitgenössische Kunst, Eupen (Belgien)
2004 Europäisches Medienkunstfestival, Osnabrück

 

Preise und Auszeichnungen

2007 Chargesheimer Stipendium der Stadt Köln
2005 BM.Mediale Medienkunstpreis des Rhein-Erft-Kreises
2003 Hermann-Claasen-Preis, Förderpreis für Fotografie und Medienkunst der Kreissparkasse Köln

Kontakt

E-Mail: contact@thorstenschneider.org

|